Neue Marke: Rossoragno RR28

Neue Marke: Rossoragno RR28

Außerordentlich vielfältig präsentiert sich die RR28, das Erstlingswerk der Firma Rossoragno aus Mailand. Hergestellt wird das Boot in der Zuanelli-Werft und es ist in zwei verschiedenen Varianten - mit einem Schwenkkiel oder einem T-Kiel - erhältlich. Die RR28 ist 2,54 Meter breit und wiegt 2,65 Tonnen. Wer gerne sportlicher unterwegs ist, kann das Boot auch mit einem Kohlefaserrigg ausstatten lassen und bekommt darüber hinaus ein Großsegel bzw. einen Gennaker mit dazu. Außerdem verfügt die RR28 über zwei Doppelkabinen, eine kleine Küchenzeile sowie eine abgetrennte Nasszelle und ist um 98.770 Euro (inkl. Mehrwertsteuer, Einbaumaschine und Standardsegel) zu haben. Nähere Infos können auch unter www.rossoragno.com abgerufen werden. Foto: www.pixelio.de/psmole

Erstmals mehr als zwei Millionen deutsche Kreuzfahrtpassagiere

Erstmals mehr als zwei Millionen deutsche Kreuzfahrtpassagiere

Immer mehr Deutsche machen Urlaub auf dem Wasser. Die Kreuzfahrtreedereien vermelden neue Rekorde. Ein Ende des Wachstums ist derzeit nicht absehbar. Berlin (dpa) - Die Nachfrage nach Kreuzfahrten ist ungebrochen. Mit 2,02 Millionen gab es im vergangenen Jahr einen Passagierrekord. Das geht aus der Studie «Der Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2016» hervor, die der Kreuzfahrtverband Clia und der Deutsche Reiseverband am Donnerstag auf der Reisemesse ITB in Berlin vorgestellt haben. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich daraus ein Passagierwachstum von 11,3 Prozent. In Europa liegt Deutschland bei den Passagierzahlen aller Voraussicht nach weiter an der Spitze. Nur in den USA gibt es noch mehr Kreuzfahrtpassagiere. Auch der Umsatz der Reedereien stieg deutlich an: um 17,8 Prozent auf 3,38 Milliarden Euro.

Raymarine: Neue Axiom-Serie

Raymarine: Neue Axiom-Serie

Die neue Axiom-Serie von Raymarine bietet seinen Nutzern neue Multifunktionsdisplays und wird komplett per Multitouch gesteuert. Sogar für das Ein- und Ausschalten gibt es ein Sensorfeld, das auf der Glasfront zu finden ist. Die Auflösung des Displays beträgt bei den 7- und 9-Zoll-Modellen 800x480 Bildpunkte, beim 12-Zoll-Modell 1280x800 Punkte. Darüber hinaus präsentiert Raymarine auch eine neue Lighthouse-III-Software, mit der die Geräte noch einfacher bedient werden können. Neu ist außerdem die Hardware, wobei hier zum ersten Mal Prozessoren mit vier Kernen eingesetzt werden. Sehr interessant für Taucher und Angler sind die neuen Sonar-Funktionen, wodurch die Topografie des Meeresbodens deutlich besser dargestellt werden kann.

Schiffbau weltweit in der Krise - deutsche Werften stehen noch gut da

Schiffbau weltweit in der Krise - deutsche Werften stehen noch gut da

Der geplante Personalabbau bei zwei deutschen Werften ist für die Branche nicht typisch, aber ein Warnsignal. Trotz vieler Aufträge kann sich der deutsche Schiffbau vom schwachen Weltmarkt nicht komplett abkoppeln. Hamburg (dpa) - Der weltweite Schiffbau geht durch ein tiefes Tal. Rund 560 Werften haben seit 2008 den Betrieb eingestellt. Global gibt es nach Angaben der maritimen Beratungsfirma Clarkson noch 372 Betriebe, die meisten davon in Asien. Sie lieferten im vergangenen Jahr mehr als 1600 Schiffe ab. Doch das sind fast immer alte Aufträge - neue Order kommen nur noch tröpfchenweise nach.

Boot Tulln 2017

Boot Tulln 2017

Noch bis 5. März findet in Tulln die größte Boots- und Wassersportmesse für Zentral- und Osteuropa statt. Die Messe steht dieses Jahr unter dem Motto "Wassersport Total" und insgesamt 380 Aussteller präsentieren Yachten, Motorboote, Motoryachten, Elektroboote und verschiedenstes Zubehör. Die größte Segelyacht, die 2017 auf der Boot Tulln zu finden ist, ist die More 55, die eine Länge von 16 Meter hat. Erstmals gezeigt werden auch der Tender 08, die K-720GT sowie die K-605 GTd. Ein eigener Bereich widmet sich darüber hinaus der Trendsportart Stand Up Paddling, zahlreiche Angebote gibt es auch für den Kanu- und Kajaksport bzw. für Taucher. Infobox: Austrian Boatshow - Boot Tulln 2017 Messegelände Tulln Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr