Motorprobleme Hauptursache für Seenotfälle in Kroatien

Die Seenotfallrettung MRCC in Rijeka hat nun die Einsatzzahlen für das erste Halbjahr 2013 vorgelegt. Demnach wurden die Seenotretter in Kroatien 96 Mal in den ersten sechs Monaten zu Hilfe gerufen. Dabei wurden den Angaben zufolge 161 Menschen gerettet, während drei Verletzte und auch sechs getötete Menschen registriert wurden. Bis Ende Juni sind demnach mehr als 40 Boote, Yachten und Schiffe gerettet worden, wobei es sich überwiegend um ausländische Eigner gehandelt haben soll.

 

AdriaDie meisten Einsätze waren dabei notwendig, da die Besitzer der Boote, Schiffe und Yachten mit Motorproblemen zu kämpfen hatten. Erst dahinter folgten demnach Einsätze, bei denen medizinische Hilfen vor Ort notwendig waren. Neun Boote sollen laut MRCC in Rijeka in den ersten sechs Monaten in Kroatien gesunken sein. Im kompletten Jahr 2012 wurden 825 Menschen und 167 Schiffe gerettet, während 17 Menschen getötet und vier Personen verletzt wurden.

 

Die Seenotretter in Kroatien sind rund um die Uhr unter der Rufnummer 195 erreichbar.

 

Foto-Quelle: flickr.com / Wolfgang Wildner



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.