Istrien: Wahlsichtung vor Rovinj

Letzten Freitag haben wir eine Zuschrift unseres Lesers Dr. Ernst Woschitz erhalten. Nach dessen Angaben hat er und seine Tochter am 23.Aug.2011 haben ich auf der Rückfahrt von der Roten Insel nach Rovinj um 17 45 Uhr mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Wahl gesehen.

Im Bereich der Insel Katarina war das "Objekt" 50m seitlich des Linienbootes kurz eine dreieckige Rückenflosse und ein ca. 0,75 breiter dunkler, glatter Rücken beim Abtauchen sichtbar. Eine Schwanzflosse ragte nicht aus dem Wasser. Ich bin selbst Biologe (Limnologe mit eingeschränkten marinbiologischen Kenntnissen) und Taucher und kann, meiner Einschätzung nach, wohl zwischen einem Thunfisch bzw. Hai und einem Tümler bzw. Wal unterscheiden. Leider dauerte die Sichtung nur wenige Augenblicke, das "Objekt" ist nicht mehr aufgetaucht.

Nach Rücksprache mit einigen Forschungsinstituten wurde die Redaktion AdriaNews gebeten, über eine Veröffentlichung auch andere Skipper zu erreichen, die unter Umständen eine ähnliche Sichtung in Ende August gemacht haben. Sollten Sie als unser Leser eine Sichtung auf Ihrem Adriatörn erlebt haben, bitten wir um eine kurze Nachricht über Ort und Zeit.

Wir werden diese Daten dann and die Forschungsinstitute weiterleiten.  (redaktion[at]adrianews.com)



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.