Ferien, Urlaub, Reisen, Tourismus: Zahlen und Fakten

Berlin (dpa) - Für die einen ist es die schönste Zeit des Jahres, für die anderen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor: die Ferienreise zur Urlaubszeit. Auf die Bedeutung des Tourismus und seine Folgen macht die Welttourismusorganisation UNWTO jährlich zum Tourismustag am 27. September aufmerksam. Zehn Fakten zu den Ferien:

1) Der Begriff «Urlaub» geht auf das mittelhochdeutsche Wort «urloup» zurück und bezeichnete einst die Erlaubnis durch einen Höherstehenden, sich entfernen zu dürfen.

2) Die erste tarifliche Urlaubsregelung in Deutschland handelt 1903 der «Zentralverband Deutscher Brauereiarbeiter» aus. Die Beschäftigten können sich über drei Erholungstage freuen - im Jahr.

3) Für die weltweit wohl erste Pauschalreise schickt 1841 der Ferienunternehmer Thomas Cook 570 Engländer per Zug von Leicester nach Loughborough - einschließlich Verpflegung und Musikkapelle.

4) 2013 stieg die Zahl der Touristen weltweit im Vergleich zum Vorjahr um 5,0 Prozent auf fast 1,09 Milliarden. Für 2014 erwartet die UNWTO ein weiteres Plus von 4,0 bis 4,5 Prozent.

5) Europa lockte 2013 von allen Kontinenten mit 563 Millionen Touristen (plus 5,4 Prozent) die höchste Zahl von Besuchern an.

6) Der Deutschlandtourismus verzeichnete laut Statistischem Bundesamt mit knapp 412 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr einen Rekord.

7) Die deutsche Tourismusbranche steht laut Wirtschaftsministerium für eine Wertschöpfung von fast 100 Milliarden Euro und beschäftigt 2,9 Millionen Menschen.

8) Die Chinesen behaupteten 2013 ihren Titel als «Reiseweltmeister». Im Jahr zuvor hatten sie den ebenfalls sehr reisefreudigen Deutschen diesen Titel abgenommen.

9) Das beliebteste Reiseland der Deutschen war und ist: Deutschland. Einer Umfrage zufolge planen in diesem Jahr 25,8 Prozent ihren Haupturlaub innerhalb der Bundesrepublik. 9,6 Prozent wollen nach Spanien, 6 Prozent nach Italien und 4,4 Prozent in die Türkei.

10) Die Bundesbürger ließen sich ihren Urlaub 2013 im Schnitt 1062 Euro pro Person kosten - einschließlich Anreise, Unterkunft und aller Nebenkosten. Das ergibt 88 Euro für jeden Ferientag.

 

Foto: www.pixelio.de/ Margit Völtz



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.