Streit um größte Segeljacht der Welt beigelegt

Die in Gibraltar an die Kette gelegte «Sailing Yacht A» darf bald ablegen. Vor einem Gericht einigten sich die Parteien, auf welche Treuhandkonten die restlichen Forderungen von 15,3 Millionen Euro fließen sollen. Ist das Geld da, darf die Mega-Jacht aufs Meer. Gibraltar/Kiel (dpa) - Der Millionen-Streit um die Bezahlung der größten Segeljacht der Welt ist beigelegt. Vor einem Gericht in Gibraltar einigten sich nach mehreren Anhörungen die Anwälte des Auftraggebers der Jacht, des russischen Milliardärs Andrej Melnitschenko, und die Anwälte der schleswig-holsteinischen Werft Nobiskrug am Dienstag. Das bestätigten die beiden Parteien der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord aus Gibraltar darüber berichtet. Es ging demnach um Restforderungen der Werft Nobiskrug als Projektträger in Höhe von 15,3 Millionen Euro.

Read more...

Umfrage: Deutsche dank gefüllter Haushaltskassen in Reiselaune

Wo geht es im Urlaub hin? Eine Hamburger Stiftung will alljährlich wissen, wohin es die Bundesbürger zieht - und was ihre Urlaubskasse hergibt. Hamburg (dpa) - Dank besser gefüllter Haushaltskassen gönnen sich viele Bundesbürger laut einer Umfrage wieder mehr Urlaub. Eine stabile Wirtschafstlage mit einer niedrigen Arbeitslosenquote, niedrigen Zinsen und wenig Inflation führten zu einer wachsenden Reiselust, teilte der Leiter der Stiftung für Zukunftsfragen, Ulrich Reinhardt, am Mittwoch in Hamburg mit. «Vieles deutet darauf hin, dass die Bundesbürger 2017 noch häufiger unterwegs sein werden als 2016.»

Read more...

Touristenrekord trotz Terror: UNWTO erwartet auch 2017 Anstieg

Die Reiselust lässt sich vom Terror nicht trüben. Dank des siebten Anstiegs in Folge wurde 2016 ein neuer weltweiter Touristenrekord erreicht. Eine vergleichbare Wachstumsserie hatte es zuletzt in den 1960er gegeben. Madrid (dpa) - Die Touristen trotzen dem Terror: Ungeachtet der Anschläge und der internationalen Konflikte ist im vergangenen Jahr ein weltweiter Urlauber-Rekord erzielt worden. Die Zahl der Auslandstouristen sei 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent auf gut 1,23 Milliarden gestiegen, teilte die UN-Tourismus-Organisation (UNWTO) am Dienstag in Madrid mit. Es sei bereits das siebte Wachstumsjahr in Folge gewesen, hieß es. Auch für 2017 sei ein Anstieg von etwa drei bis vier Prozent zu erwarten.

Read more...

Hapag-Lloyd sieht sich in neuem Branchenumfeld gut aufgestellt

Die Reederei Hapag-Lloyd hat die Konzentrationswelle in der Schifffahrt als eigenständiges Unternehmen überlebt. Nun sind die Karten neu verteilt. Und Hapag-Lloyd hat ein gutes Blatt, meint jedenfalls der Chef. Hamburg (dpa) - Bei der deutschen Reederei Hapag-Lloyd wächst die Hoffnung auf ein Ende der Schifffahrtskrise. «Es gibt erste Zeichen, dass es bald besser wird», sagte Vorstandschef Rolf Habben Jansen der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Es würden vermehrt Schiffe abgewrackt und die kurzfristigen Frachtraten seien zuletzt gestiegen, wenn auch noch nicht auf ein ausreichendes Niveau. Das macht sich bei einer Linienreederei wie Hapag-Lloyd allerdings erst mit Verzögerung beim Umsatz bemerkbar, weil viele Transporte auf der Basis von Jahres- oder Halbjahresverträgen erbracht werden.

Read more...

Wieder Wärmerekord? - Temperaturen 2016 bieten erneut Extreme

Während Klimawandel-Skeptiker in den USA frischen Wind in den Segeln spüren, liefern Wissenschaftler Zahlen. Und die geben kaum Anlass zu Entspannung. Washington/Offenbach (dpa) - Es wird immer wärmer: Das Jahr 2016 bricht aller Wahrscheinlichkeit nach erneut weltweite Temperaturrekorde. Und übertrifft dabei noch seine beiden Vorgänger als wärmstes Jahr seit dem Beginn exakter Aufzeichnungen im Jahr 1880. Im Durchschnitt habe die Temperatur über den Land- und Ozeanflächen unseres Planeten von Januar bis Oktober bei 15,08 Grad Celsius gelegen, berichtete die US-Klimabehörde NOAA Mitte November. Das ist noch einmal 0,1 Grad Celsius mehr als im Vorjahreszeitraum.

Read more...