Fischfang: Überfischung, Nachhaltigkeit & Lösungsansätze

Fisch-Beifang-WWFUm die Fische in den Weltmeeren ist es schlecht bestellt, und eine Besserung ist nicht in Sicht. Dies beklagen Umwelt- und Naturschutzverbände einhellig. Auch die Fischzucht, sagen die Experten der Verbände, bringe den Ozeanen in ihrer derzeitigen Form keine Entlastung.
Laut der Welternährungsorganisation FAO sind 82 Prozent der kommerziell genutzten Fischbestände maximal ausgeschöpft, überfischt oder bereits kollabiert, das heißt am Rand ihrer biologisch notwendigen Bestandgröße. Der Anteil überfischter Populationen liegt bei 32 Prozent. Den meisten Meeresbiologen gilt die Überfischung heute als das schwerwiegendste Problem in den Ozeanen. Denn sie zieht das gesamte Ökosystem in Mitleidenschaft, so dass es anfälliger für andere Einflussfaktoren wird.

Read more...

Italien: Blaue (Umwelt) Flagge nur Geldmacherei?

Blue_Flag_02Italien feiert das eigene Umweltbewusstsein. Das ist trügerisch, denn die Bewerbung um das Ökosiegel „Blaue Flagge“ ist freiwillig. Viele Kommunen beteiligen sich nicht, und auch Umweltorganisationen kennen die 750 Euro teure Auszeichnung nicht.
Italien jubelt und feiert – man mag’s kaum glauben – nach unvergessenen Müllskandalen ausgerechnet das eigene Umweltbewusstsein. In diesem Jahr wurden von der Europäischen Umweltstiftung Foundation for Environmental Education (Fee) 233 italienische Strände in 125 Gemeinden ausgezeichnet. Das ist eine, wenn auch nur kleine, Steigerung von zwei Stränden gegenüber 2010.

Read more...

Gesundheit: Impfschutz frühzeitig überprüfen

58124-Impfung_RKI_Golisch_2Ob Zelten in Kroatien oder Hotelurlaub in Südafrika: Wer seinen Sommerurlaub plant, sollte dabei auch das Thema Impfschutz im Blick behalten. Besonders das Hepatitis-Risiko muss überprüft werden. Rechtzeitiges Handeln ist das A und O, denn oft baut sich der Schutz nur langsam auf.
Wie lange ist Ihre letzte Schutzimpfung her? Eine Frage, die viele nicht auf Anhieb beantworten können und das, obwohl prophylaktische Impfungen in Deutschland zu den medizinischen Standardleistungen zählen, für die die Krankenkassen aufkommen.

Read more...

Japan: Verstrahlt und verloren - Deutsche Yacht vernichtet

freydis_2Der Tsunami in Japan vernichtete auch das Boot eines deutschen Ehepaars. Bergung unmöglich  Die Eigner konnten sich dem Wrack ihrer "Freydis" an der japanischen Küste nur mit einem Geigerzähler nähern. Die Slipstege sind komplett zerstört, die Hafenbefestigung ist zertrümmert. "Der Tsunami hat die Betreiber der Marina völlig unvorbereitet getroffen", berichtet Heide Wilts aus Heidelberg. Sie und ihr Mann sind ebenfalls Opfer der Katastrophe in Japan geworden, auch wenn sie nicht Haus und Hof, sondern "nur" ihr Boot verloren haben.

Read more...

Umwelt: Eine Chance für den Adria-Stör

Adria-StrEine neue Computer-Software erleichtert die Wiederansiedlung bedrohter Tierarten: Das Programm liefert wertvolle Informationen, damit ein stabiler Bestand gezüchtet werden kann.Entwickelt wurde die Software von einem italienisch-bernischen Forscherteam.Die Wissenschafter wollten wissen, warum sich vom Adria-Stör (Acipenser naccarii) bislang keine Population aufbauen liess. Heute existieren gerade noch 25 Tiere, wie die Universität Bern am Donnerstag mitteilte.

Read more...