Werftreport: Sportliche Eleganz - Pershing

pershing_3.jpgEiner der Weltmarktführer in Sachen luxuriösen Motoryachtbaues ist zweifellos die italienische Ferretti-Gruppe. Unter diesem Dach zusammengefasst sind außer dem Namensgeber Ferretti insgesamt 16 Werften in Italien und eine in den USA. Darunter so klingende Marken wie Riva, Mochi Chraft, Bertram, Apreamare und natürlich Pershing. Begonnen hat die Geschichte von Pershing mit einer Idee: 1981 taten sich Tilli Antonelli, ein Mann, der sich niemals auf dem Erreichten ausruht, der riesigen Spaß am Neuen, am Experimentieren hat, ständig auf der Suche nach dem Besonderen ist, er und seine gleich gesinnten Freunde Fausto Filippetti und Giuliano Onori, als Geschäftspartner zusammen und bauten ihr erstes Schiff.

Read more...

MegaSegelyachten: Exclusivitaet hat einen Namen: Perini Navi

perini-navi1.jpgAcht Tage Karibik hinterlassen ihre Spuren. Giancarlo Ragnetti ist braun gebrannt und bester Laune. «Ferien? Das waren keine Ferien», behauptet er fröhlich, «wir waren zum Arbeiten auf St. Barth.» Nun gut. Andere Menschen würden viel Geld für diese Art von Arbeit opfern: die Tage an Bord schnittiger Segelyachten auf dem türkis schimmernden Meer und die Abende auf Partys in den prächtigen Villen, die Sponsoren und Teilnehmer hochkarätiger Regatten für sich und ihre Gäste zu mieten pflegen. Der «St. Barth's Bucket» ist kein wirklich wichtiges Rennen - eine «Alinghi» wäre hier fehl am Platz. Doch die Besatzungen der «Kaori», der «Avalon» oder der «Maltese Falcon» haben durchaus Ambitionen und jede Menge Gäste dabei, die gerne Siege feiern.

Read more...

Welchen Fisch kann man noch essen?

wwf-fisch2-kabeljau.jpgBloßes Lesen macht aussterbende Fische nicht lebendig. Wissen ist da schon besser: Mehrere Führer listen auf, welche Fisch noch guten Gewissens auf den Tisch kommen kann. Der WWF macht's kurz: Hering, Seelachs und Forelle sind unbedenklich. Weltweit ist ein Viertel der kommerziell bedeutenden Fischbestände nach Angaben der Welternährungsorganisation (FAO) in schlechtem Zustand. Mehrere Organisationen geben Hinweise darauf, welche Fische vergleichsweise sorgenfrei gegessen werden können.

Read more...

Maglio - die Süsse Seite der Adria

schoko1.jpgEigentlich, berichtet Adria-News mehr über Boote, Törns, Reise und Nautische Nachrichten, aber manchmal kommt man auch als Redakteur an einer Geschichte nicht vorbei, die von manchen Lesern vielleicht als nicht so passend für unser Magazin gefunden wird. Wir sind in Apulien (Italien, Stiefelabsatz) auf eine Familie gestossen, die seit Generationen, fast im verborgenen, die Tradition der klassischen Chocolatiers hochhält und dabei eine Qualität von Confiserie und Schokolade produziert, bei der man mit jedem Biss die Liebe zum Detail spürt. Für Adria-News hat die Familie Maglio auch Ihr privates historisches Photoalbum geöffnet, so dass wir der "Süssen Seite der Adria" mit diesem Artikel gerne Tribut zollen.

Read more...

Winde an der Adria

kompass_2.gifDie Küste Kroatiens ist als Ziel von Nautikern in der ganzen Welt bekannt, und wie umfangreich auch Ihre Segelerfahrungen sein mögen, jedes Meer hat dennoch seine Geheimnisse. Das gilt natürlich auch für die Adria. Die hier vorherrschenden Winde gehören zur Schönheit der Adria, aber sie können auch Fallen sein für all die, die sich mit ihnen nicht auskennen und nicht zu beherrschen wissen. Wir erklären die unterschiedlichen Winde an der Adria und zeigen wie man diese am besten zum Segeln nutzt.

Read more...