Rekordfahrt: "Maserati gestartet"

Maserati Johannes Erdmann - Boris Herrmann will im Team um Giovanni Soldini einen Rekord für die Strecke Cadiz–San Salvador aufstellen, die schon Kolumbus segelte
Letzte Woche verließ der VO 70 "Maserati" bei starken Nordwestwinden den Hafen der spanischen Küstenstadt Cadiz und läuft seitdem Kurs Südwest.  In etwa 12 Tagen will die achtköpfige, internationale Crew um den italienischen Segelprofi Giovanni Soldini die 3.884 Seemeilen bis nach San Salvador auf den Bahamas zurücklegen. Die erste Etappe ist gleichzeitig die erste Bewährungsprobe für den von grundauf getunten VO 70, der bereits als "Ericsson 3" beim letzten Volvo Ocean Race um die Welt hetzte. Doch nach monatelangen Vorbereitungen ist das Schiff sehr viel extremer geworden als zu damaliger Zeit. Es hat einen neuen, längeren Kiel mit tieferer Bombe bekommen und Gewicht verloren.

Read more...

Trend: Superyachten vor dem Aus?

DrettmannClaudia Drettmann verlangt viel von ihren Kunden. Elf Mio. Euro, um genau zu sein. So viel nämlich kostet die neue Drettmann Explorer Yacht, ein 32 Meter langes Traumschiff mit Luxus-Kabinen, Lounge, Wellnessbereich und einem Beachclub im Heck. "Eine perfekte Mischung aus Funktionalität, maskulinem Charme und maritimer Stilsicherheit", heißt es im Prospekt. Mehr als diesen Hochglanz-Katalog kann das Familienunternehmen auf der weltgrößten Wassersportmesse "Boot" in Düsseldorf noch nicht zeigen. Interessenten müssen beim Stand-Besuch also ein hohes Maß an Vorstellungskraft mitbringen. Konkurrent Princess am Stand nebenan hält dagegen gleich sechs Yachten zum Anfassen und Besichtigen bereit. "Unser Prototyp wird gerade erst gebaut", sagt Drettmann entschuldigend.

Read more...

Info: Die besten Regatten des Jahres

regattaNach der Regatta ist vor der Regatta: Während sich die deutschen Starboot-Helden Robert Stanjek und Frithjof Kleen nach dem Gewinn der Vizeweltmeisterschaft im Dezember eine Auszeit bis Mitte Februar gönnen, laufen im Deutschen Segler-Verband (DSV) schon die Vorbereitungen auf das wichtigste Segelereignis des Jahres: die Olympischen Regatten vor dem südenglischen Weymouth. 380 Athleten, darunter 143 Frauen, werden vom 29. Juli bis zum 11. August in zehn Bootsklassen um die Medaillen kämpfen.
Doch Olympia ist 2012 längst nicht alles, das auf dem Wasser interessant wird. Heute schon beginnt in Abu Dhabi die dritte Etappe des Volvo Ocean Race. Das Rennen startete am 29. Oktober vor dem spanischen Alicante und ist bislang seinem Ruf gerecht geworden, einer der härtesten Hochseewettbewerbe zu sein. Auf der ersten Etappe mussten drei von sechs Yachten nach schweren Schäden an Rumpf und Rigg aufgeben, die zweite Etappe beendeten auch nur fünf Schiffe, und die mussten an einem geheimen Hafen auf einen Frachter geladen werden, damit sie vor der ostafrikanischen Küste nicht in die Hände von Piraten fielen.

Read more...

Geologie: Erbebenzone Adria?

 AdriaEines der stärksten je in Europa registrierten Erdbeben ereignete sich 1979 mit einer Magnitude von 7,1 vor der Küste Montenegros in der Adria. Die gesamte Region ist seismisch hoch aktiv, weil zwischen Süditalien und den Dinariden, einem Gebirgszug des Balkans, mehrere Erdplatten aufeinander stoßen. Die genaue Kenntnis der Grenzen zwischen diesen Platten ist eine wesentliche Voraussetzung, um das Risiko für Naturkatastrophen abschätzen zu können. Doch ausgerechnet in der Adria ist der genaue Verlauf dieser Grenzen umstritten. Selbst die genaue Anzahl der Erdplatten ist nicht bekannt.

Read more...

Bordeletronik: Innovative Zukunft

Die Global Maritime Management GmbH beschäftigt sich seit fast zehn Jahren mit der Optimierung der Bordelektronik. Was die Firma auf der boot präsentiert, revolutioniert das Bordleben. Mit einer Black Box können Ursachen von Flugzeugunfällen geklärt werden. Jetzt gibt es die Black Box auch für Yachten. Die Global Maritime Management GmbH (GMM) stellt auf der Düsseldorfer Bootsmesse boot (21. bis 29. Januar 2012) ihr Neigungs- und Erschütterungsmodul vor, mit dem beispielsweise jede Grundberührung erfasst und nachträglich zeitlich wie örtlich bestimmt werden kann. Diese Black Box für Yachten öffnet ein neues Kapitel bei der Überwachung von Charteryachten und wird den kostspieligen Kontrolltauchgang bei der Rückgabe der Yacht in der Charterstation überflüssig machen.

Read more...