Split an der Adria eines der Top Ten Trendziele

SplitHamburg (ots) - Das Online Reisebüro Opodo verrät, welche Flugziele 2014 das Potenzial zur Top-Destination haben. Ganz oben mitspielen dürften die Städte Dublin, Faro und Basel, die seit Jahren stetig steigende Buchungszahlen zu verzeichnen haben. Aber auch Reykjavik, Tel Aviv und Split gehören laut www.opodo.de zu den Wachstumsdestinationen. Für seine Prognose analysierte das Online Reisebüro Opodo die Buchungsdaten aller Flugdestinationen der vergangenen drei Jahre im Bereich des Individualtourismus und legte eine Top-100-Liste vor. Auf Basis der größten Zuwächse zwischen 2011 und 2013 prognostiziert Opodo die Trenddestinationen für das Jahr 2014.

Absoluter Spitzenreiter im Opodo-Ranking ist die irische Hauptstadt Dublin. Noch auf Platz 68 im Jahr 2011, steigerte sie sich auf Platz 52 im Folgejahr - und landete 2013 sogar auf Platz 28. Einen immensen Zuwachs an Buchungen verzeichnete auch die im Süden Portugals gelegene Stadt Faro. Von 2011 bis 2013 verbesserte sie ihre Position um beachtliche 36 Plätze von Rang 91 auf 55. Auch Basel in der Schweiz startet durch. Während die Metropole 2011 und 2012 noch gar nicht im Ranking vertreten war, schafft sie es 2013 schon auf Platz 62.

 

Doch das Ranking offenbart auch Überraschendes: Reykjavik, Tel Aviv und Split erfreuen sich steigender Nachfrage und schließen somit das Top-10-Ranking ab. Auf Platz 8 das isländische Reykjavik: Die nordische Hauptstadt (+18 Plätze/ 2013: Rang 82) lockt die Reisenden mit ihrem modernen Stadtbild, innovativem Design und einer Vielzahl an kulturellen Angeboten, all dies eingebettet in eine unberührte Naturlandschaft. Tel Aviv auf Platz 9 (+17/35) wiederum macht einem israelischen Sprichwort alle Ehre, das besagt: "Jerusalem betet, Haifa arbeitet, Tel Aviv aber tanzt". So ist die Stadt Abbild eines emanzipierten Israels und gilt als modernste Stadt im Nahen Osten, die Reisenden auch ein pulsierendes Nachtleben bietet. Im Gegensatz dazu ist die Hafenstadt Split an der kroatischen Adriaküste (+17/52) eher ein Mekka für Geschichtsliebhaber und liegt damit auf Platz 10 des Opodo-Rankings. Antike und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten erwarten Reisende bei einem Stadtbummel. Kroatien ist gleichzeitig eine kostengünstige Urlaubsalternative für diejenigen, die mediterrane Lebensart abseits der üblichen Sonnendestinationen suchen.

Foto: flickr.com/bobchin1941



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.