Yacht-Reinigung - Ab sofort eine Frage der Konzentration

K-Frage war gestern - NautiCare gibt die K-Antwort! Mönchengladbach, 04. April 2013. Bootsbesitzer wissen: Es gibt Dinge, die machen mehr Spaß als die Reinigung von Rumpf und Deck. Um zum Saisonstart mit glänzendem Bug, aber zugleich gut gelaunt dazustehen, können Skipper jetzt zu einer erstaunlichen Innovation greifen: Der K-Universalreiniger von NautiCare geht kompromisslos zur Sache und ist dennoch biologisch abbaubar. Die Anwendung? Geradezu simpel! Es nützt nichts: Der Dreck muss weg - schon um dauerhaften Materialschäden am und im Boot vorzubeugen! Doch die Vielzahl der zu reinigenden Oberflächen ist überwältigend: Rumpf, Bilge, Motorraum, Deck, Kombüse, gegebenfalls Sanitärraum - hinzu kommen Segel, Fender, Schränke, ganz zu schweigen von Teppichböden, Polstern, Töpfen und Geschirr. Mit Spezialreinigern für Materialien wie Gummi, Glas, unterschiedliche Metalle und verschiedenste Kunststoffe kann man sich sein halbes Boot vollstellen! Oder man spart - Geld und jede Menge Platz! "Selbst wir alten Hasen sind verblüfft", gesteht Michael Molzberger, Geschäftsführer von NautiCare. "Mit dem neuen K-Universalreiniger ist die Entfernung unterschiedlichster Verschmutzungen auf nahezu allen Materialien an Bord plötzlich nur noch eine Frage der Konzentration des Reinigers. Ob auf Holz, Lackflächen, Chrom, Kunststoff, Alu, Stoff oder Gummi: Fette, Wachse, Öl, Eiweißbeläge und selbst Ruß und Kohle haben plötzlich keine Chance mehr."

Der K-Universalreiniger lässt sich nahezu beliebig mit Wasser mischen - und einsetzen: von pur für extremste Verschmutzungen bis 1:50 für optische und hygienische Auffrischungen. Aufgesprüht oder mechanisch aufgetragen, entfaltet er nach wenigen Sekunden Einwirkzeit enorme, bestens dosierbare Reinigungskraft. Er enthält weder Säuren, noch ätzende Stoffe oder gar Lösungs- oder Schleifmittel und ist deshalb (bei einem pH-Wert von 10,2) außergewöhnlich materialschonend! Sogar auf Konservierungs-, Duft- und Farbstoffe wird bei der Herstellung vollständig verzichtet. Weil hundertprozentig biologisch abbbaubar, ist der K-Universalreiniger für den natur- und wassernahen Bootseinsatz prädestiniert.

Exklusiv-Vertreiber NautiCare liefert den K-Universalreiniger unverdünnt, zusätzlich aber auch in vier Fertigmischungen: Das Spektrum reicht von K101 (extrem: u. a. Bilge, Motor), über K105 (stark: u. a. Rumpf, Deck, Planen, Fender), K110 (mittel: alle Anwendungen) bis zu K150 (leicht: u. a. Sanitär, Küche, Polster). Passend zum Frühjahrsstart hat NautiCare außerdem ein praktisches Kofferset mit den zwei Basismischungen K105 für starke und K150 für leichte Verschmutzungen zusammengestellt - ergänzt um drei auswaschbare, funktional unterschiedliche Mikrofaser-Reinigungstücher. Das grüne darin ist einseitig mit Mikroborsten ausgestattet, sie steigern die Reinigungskraft im Vergleich zu normalen Putzlappen drastisch. Abgerundet wird das Kofferset durch das bewährte Oberflächen-Schutz-Spray NL 067: Final aufgetragen, hinterlässt es - antistatisch und silikonfrei - eine wasser- und schmutzabweisende Glanzschicht. Das Kofferset kostet 49,00 EUR, die 1-Liter-Sprühflasche NL K150 Universalreiniger soft 11,50 EUR, der 10-Liter-Kanister des gleichen Reinigers 65,00 Euro (alle Preise inkl. MwSt.). Jetzt kann die Saison kommen!



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.