Umwelt: PlanetSolar startet Solarkampagne 2013

 planet_solarNach sechsmonatigen intensiven Wartungs- und Optimierungsarbeiten, lässt die MS Tûranor PlanetSolar nun die Leinen los und bricht zu ihrer Solarkampagne 2013 auf. Mit einer neuen Besatzung an Bord, die von Kapitän Gérard d’Aboville angeführt wird, nimmt der Katamaran Kurs in Richtung Rabat (Marokko), bevor er anschließend den Atlantik überqueren und den hohen Norden ansteuern wird. Entlang der amerikanischen Küste und des Golfstroms, wird der Katamaran als schwimmende Plattform für einzigartige wissenschaftliche Messungen dienen, die von der Universität Genf (UNIGE) geleitet werden.

Die erfolgreich gemeisterte erste Weltumrundung, nur mit Sonnenenergie, war eine bemerkenswerte Erfahrung, die die Ausgereiftheit der Photovoltaiktechnologie an Bord des Katamarans unter Beweis stellte. Bei der Kampagne 2013 wird sich das Wasserfahrzeug an beispiellosen Einsätzen beteiligen, mit dem Ziel, seine konkreten Anwendungsmöglichkeiten auszuweiten und vielseitiger zu gestalten. Eine wissenschaftliche Expedition entlang des Golfstroms, eine Säuberungskampagne der europäischen Gewässer von schwimmendem Abfall und Lehrveranstaltungen erwarten das größte Solarboot der Welt!

Der start der Solarkampagne 2013 markiert den Auftakt für das zweite Leben des Solarkatamarans, ein großer Moment für das Team PlanetSolar und seine zahlreichen Unterstützer, zu denen auch Fürst Albert II von Monaco gehört, der bestätigt: „Durch den Fortschritt, den PlanetSolar in der Nutzung von Solarenergie erzielt hat, stellt das Abenteuer PlanetSolar einen wichtigen Moment dar, und ich schätze mich glücklich, dass das Fürstentum von Monaco und meine Stiftung sich dem Projekt 2012 angeschlossen haben. Alles, was die Entwicklung eines neuen Energiemodells fördert, bedarf unserer ausdrücklichen Unterstützung; dabei sind wir alle eingeladen neue Lösungen zu entwerfen, Gewohnheiten zu überwinden, und uns vor allem über die Grenzen des Möglichen hinauszubewegen.“ Diese Woche wird die MS Tûranor PlanetSolar zu ihrer Solarkampagne 2013 aufbrechen!