Technologie: Yachtkontrolle via Mausklick

halberg"Akka", die Segelyacht an Steg V, dümpelt unscheinbar im Ostseewasser. Mit 15 Meter Länge, 4,50 Meter Breite und Baujahr 1987 ist sie zumindest in der Neustädter Marina nichts Besonderes. Auf den ersten Blick jedenfalls. Auf den zweiten entpuppt sie sich als Boot mit futuristisch anmutendem elektronischem Innenleben. Wie warm es an ihrem Liegeplatz ist, ob mit ihren Batterien und Motoren alles in Ordnung ist, das kann ihr Eigner schon zu Hause per Notebook abfragen. Und auf dem Wasser erreichen ihn auch in der Kabine Daten zur Navigation.

Read more...

Spanien: Superyacht ankert vor Mallorca

PA-YachtSie misst stolze 126,18 Meter, hat eine 60-köpfige Besatzung, besitzt zwei Hubschrauber, zwei U- und sieben Beiboote und ist schlappe 200 Millionen Dollar, umgerechnet knapp 135 Millionen Euro, wert. Die Rede ist von der Superyacht „Octopus“, die derzeit im Hafen von Puerto Portals vor Anker liegt und die Attraktion bei Touristen und Fans der Seefahrt ist.
Besitzer des Kahns ist Paul Ellen, seines Zeichens Mitbegründer des Software-Giganten Microsoft und somit Ex-Kollege von Bill Gates. Dass der Mann nicht auf jeden Pfennig achten muss, zeigt sich an der Ausstattung seines schwimmenden Domizils. Dieses besitzt ein Basketballfeld, ein kleines Kino sowie ein Musikstudio, und die Inneneinrichtung wurde von dem Designer Jonathan Quinn Barnett entworfen. Außerdem soll das Boot, zumindest teilweise, über einen Glasboden verfügen, durch den sich die Unterwasserwelt beobachten lässt. Und natürlich ist der Besitzer per Internet mit der Welt verbunden.

Read more...

Bootsbau: Neue Abramowitsch-Yacht enthüllt

eclipseLange war sie verhüllt - jetzt können die Hamburger ihre Aufbauten bestaunen. Die Yacht "Eclipse" von Roman Abramowitsch liegt sichtbar im Trockendock bei Blohm+Voss.
Hunderte von Hafenbesuchern zücken staunend ihre Kameras, Hafenbarkassen fahren ganz dicht am Trockendock vorbei: Die Luxusyacht "Eclipse" ist Hamburgs neue Attraktion im Hafen.

Read more...

Seenomaden: In acht Jahren um die ganze Welt

SeenomadenDoris Renolder und Wolfgang Slanec sind Seenomaden, sie leben auf einem Segelboot. Bereits zum zweiten Mal haben sie auf dem Schiff die Welt umrundet. Ihr ganzer Besitz ist immer nur eine Armlänge entfernt.
Es liegt noch Schnee auf dem Gipfel des Schneebergs, dem östlichsten Zweitausender der Alpen, bevor sich die Landschaft zum Wiener Becken neigt. Keine 2700 Einwohner zählt der Kurort Puchberg am Fuße der Berge, wo Doris Renoldner und Wolfgang Slanec neuerdings wohnen. Die Gemeinde ist stolz auf ihre Bergbahn und 80 Kilometer Wanderwege ringsum. Gestern noch, da waren die Doris und der Wolf in eben diesem schönsten Wandergebiet Niederösterreichs unterwegs. „Schön ist's da heroben“, haben sie beide gesagt und sich dann angeschaut. „Aber eigentlich gehören wir nicht daher.“

Read more...

Sicherheit: UKW an Bord ist ein Muss

schiffsfunkHandy hin oder her, es ist kein ernsthafter Ersatz wenn es auf dem Wasser zum Notfall kommt, da sind sich Rettungsexperten einig. Sicher kann über ein Handy, wenn sich das Fahrtgebiet noch in der Netzabdeckung befindet, direkt Kontakt mit der Seenotleitung Bremen (MRCC: Maritime Rescue Co-ordination Centre) aufgenommen werden.

Schiffe in der Nähe erreichen

Doch Schiffe, die sich in der Nähe des Seenotleidenden befinden, erfahren nichts über das Unglück und können so auch nicht schnell zur Hilfe beitragen, denn der enorme Vorteil von UKW-Signalen gegenüber Handys ist der Übertragungsweg. Während mit dem Handy gezielt nur ein anderer Geprächsteilnehmer gesucht wird, werden UKW-Wellen in alle Richtungen abgestrahlt.

Read more...