Geodynamik: Neue Inseln in der Adria?

karte_adria.jpgAn der kroatischen Küste ist die Erde aktiver als bisher gedacht. „Es wird wohl neue Inseln in der kroatischen Adria geben“, berichtet Erdkundler Richard Bennet (Tucson) der „Presse“: „Wann sie kommen, wissen wir nicht, es wird eher langsam und Hunderttausende bis Millionen Jahre gehen, bis sie aus dem Wasser steigen.“ Aber dass der Meeresboden dort überhaupt noch in Bewegung ist, kommt überraschend. Bisher ging man davon aus, dass seit 30 bis 40 Millionen Jahren Ruhe herrscht an der Adria, die einmal ein Vorgebirge der afrikanischen Platte war (Platten sind Teile der Erdkruste, auf denen die Kontinente sitzen, mit ihnen wandern sie auch). Irgendwann kollidierte die afrikanische Platte mit der eurasischen, dabei türmten sich die Berge auf – die Alpen und Dinarischen –, dabei brach ein Stück der afrikanischen Platte ab, es wurde zur Mikroplatte der Adria, die wieder in zwei Platten zerriss.

Read more...

Palmenkiller: Sterben Europas Palmen aus?

split_palmen.jpgSie gehören zu einem Strandurlaub wie der Schnee zum Skifahren. Doch schon bald könnte es an Europas Mittelmeerküsten keine Palmen mehr geben. Ein gefährlicher Schädling bedroht die Pflanzen. Nach Spanien und Italien breitet sich der rote Palmenrüsselkäfer inzwischen auch mit unglaublicher Geschwindigkeit entlang der französischen Côte d'Azur aus - und ist zerstörerischer und schwerer zu bekämpfen als alle seine Vorgänger. In Frankreich wurde der "Palmenkiller" im September 2006 das erste Mal auf der Mittelmeerinsel Korsika gesichtet. Schon einen Monat später waren die zwei bis fünf Zentimeter langen Krabbler auf dem Festland im Département Var um die Hafenstadt Toulon. "Die gesamte Küste des Var ist verseucht", sagt Céline Vidal von der regionalen Pflanzenschutzbehörde (SRPV).

Read more...

Herbstsegeln an der Adria:Höllenwind und Untiefen

segeln_sturm_1.jpgWas für eine Marathon-Fahrt: 32 Stunden waren Max Petutschnig und Stefan Glanz mit René Mangolds Grand Soleil 42R unterwegs – von Sant´Andrea nach Trogir. „Wir haben um die schwierigen Wetterverhältnisse gewusst, darum sind wir schon rechtzeitig losgefahren.“ Dass die beiden dann trotzdem Böen mit 50 Knoten und mehr erwarten würden, damit hatten sie dennoch nicht gerechnet. „Und nach dem Kvarner hat uns auch noch ein Gewitter erwischt“, erzählte Glanz. In Trogir angekommen gab es immer noch einiges zu tun: „Bis zur zweiten Saling war alles salzig, wir mussten das Boot reinigen und zudem jede Menge Wasser schöpfen.“

Read more...

Unglückliche Besitzer: Der Fluch der Göring-Yacht

carinii-4.jpgEinst gehörte das Boot Hitlers Minister Hermann Göring und Staatsgäste wurden auf die Carin II eingeladen. Heute steht es zum Verkauf. Doch bisher hat es keinem Besitzer Glück gebracht. Sie war ein Geschenk der der deutschen Autoindustrie an Hitlers Reichmarschall Hermann Göring, die Carin II. Laut der Bild-Zeitung wurde vergangenen Monat auf der Yacht eingebrochen und das Boot verwüstet. Schiffsmakler Christoph Brunner-Schwer sagte der Boulevardzeitung: "Beim Einbruch wurden am Steuerstand Instrumente zerstört und Türen ausgehängt. Das Boot befinde sich in einem erbärmlichen Zustand."

Read more...

Otto von Habsburg:?Ich war nie ein Nostalgiker?

250px-otto_habsburg_001.jpgBei einem anderem Verlauf der Geschichte säße er auf dem Kaiserthron. Darüber denkt Otto Habsburg nicht nach. Aber viel über Europa und die Welt. Otto Habsburg feiert am 20. November seinen 95. Geburtstag. Der Sohn des letzten österreichischen Kaisers ist überzeugter Europäer. Als solcher war er 20 Jahre lang als EU-Parlamentarier tätig. Aus diesem Anlass bringen wir hier ein Interview mit dem überzeugten Europäer, das wir mit freundlicher Genehmigung von den Salzburger Nachrichten übernommen haben.

 

 

Read more...