Wrack der "Costa Concordia" auf letzter Reise im Hafen von Genua

Genua (dpa) - Das Wrack des Unglücksschiffs «Costa Concordia» ist im Hafen von Genua vor dem endgültigen Verschrotten ein letztes Mal verschoben worden. Die Überreste des Kreuzfahrtkolosses wurden am Donnerstag quer durch den Hafen der Mittelmeerstadt in ein anderes Becken geschleppt, wie die zuständige Behörde mitteilte. Das heikle Manöver sollte mehrere Stunden dauern, da die fünf Schlepper das Schiffswrack nur im Schneckentempo bewegen konnten. Der Schiffsverkehr war für die Dauer der Aktion unterbrochen worden.

Read more...

Boatfit wird Teil der Hanseboot

Die kleinste deutsche Wassersportmesse "Boatfit" wird in Zukunft ein Teil der Hanseboot, wo sie die Refit-Arena ergänzen soll. Die Refit-Arena wird ab Herbst dann den Namen Boatfit-Arena tragen, denn die Hanseboot möchte verstärkt auf den Gebrauchtbootmarkt setzen. Die Boatfit soll dabei als eigene Marke beibehalten werden, wobei im Moment in Absprache mit Bremen an einem neuen Konzept gearbeitet wird. Die nächste Hanseboot steht vom 29. Oktober bis 6. November 2016 am Programm. Nähere Informationen dazu können auch unter www.hanseboot.de abgerufen werden. Foto: www.pixabay.com/larsen9236

Österreicher lieben Kroatien

Eine Studie des Instituts für Freizeit- und Tourismusforschung zeigt, dass 2016 Kroatien als Urlaubsziel der Österreicher an erster Stelle liegt. 2015 verbrachten insgesamt 17 Prozent ihren Urlaub in Kroatien, in diesem Jahr werden es bereits 19 Prozent sein. Damit liegt Kroatien als Auslandsreiseziel vor Italien und Spanien. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Kampagne "Kroatien Voller Leben", die Erholungssuchende dazu einlädt, das Land auch in der Nebensaison zu erkunden. Für den Tourismus in Kroatien ist Österreich hinter Deutschland bzw. Slowenien der drittstärkste Markt, wobei im Jahr 2015 über sechs Millionen Nächtigungen verzeichnet werden konnten. Foto: www.pixabay.com/Waldo93

Kreuzfahrten bringen Europa mehr als 40 Milliarden Euro

Der Kreuzfahrt-Tourismus ist in Europa seit Jahren eine erfolgreiche Wachstumsbranche. Deutschland stellt nicht nur die größte Gruppe unter den Passagieren - sondern gehört auch zu den drei Ländern in Europa, die wirtschaftlich am stärksten profitieren. Hamburg (dpa) - Der Kreuzfahrt-Boom in Europa nimmt kein Ende. Im vergangenen Jahr buchten fast 6,6 Millionen Europäer eine Kreuzfahrt - 3,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie der Fachverband CLIA (Cruise Lines International Association) am Dienstag in Hamburg mitteilte. Das entsprach etwa 30 Prozent aller Kreuzfahrt-Passagiere weltweit. Die größte Gruppe der europäischen Passagiere kam aus Deutschland: Über 1,8 Millionen Urlauber entschieden sich für eine Schiffsreise, das waren 27,5 Prozent aller europäischen Passagiere.

Read more...

Wrack der Costa Concordia fast komplett zerlegt

Genua (dpa) - Seit fast genau einem Jahr wird das Wrack des Kreuzfahrtschiffes «Costa Concordia» in der italienischen Hafenstadt Genua in Einzelteile zerlegt - jetzt ist bis auf den Rumpf von dem einstigen Luxusliner nichts mehr übrig. Ab Juli soll auch dieser verschrottet werden. Damit werde das Unglücksschiff gänzlich verschwunden sein, berichtete das Nachrichtenportal «Genova24.it» am Donnerstag. Das Schiff war 2012 vor der toskanischen Insel Giglio havariert. Medienberichten zufolge konnten 82 Prozent des bisher abgebauten Materials von 25 800 Tonnen recycelt werden, darunter vor allem Stahl und Metall. 90 Firmen seien an der Zerstückelung beteiligt gewesen. Sie hätten 8600 Tonnen Möbel und Inneneinrichtung und 600 Tonnen Lebens- und Reinigungsmittel aus dem Wrack geholt, hieß es.

Read more...