Unglückskapitän der Costa Concordia will vor Gericht aussagen

Der Kapitän des Unglücksschiffs Costa Concordia will vor Gericht aussagen. Fast eineinhalb Jahre nach Beginn des strafrechtlichen Verfahrens in Grosseto steht am Dienstag die Vernehmung von Francesco Schettino an. Sein Mandant könne den Auftritt «kaum erwarten», sagte am Montag einer der Anwälte des süditalienischen Kapitäns nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa.

Schettino mus sich seit Juli 2013 unter anderem wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, das Schiff zu früh verlassen zu haben. Schettino hatte dagegen widersprüchliche Angaben gemacht, beispielsweise hatte er gesagt, «aus Versehen» in ein Rettungsboot gerutscht zu sein und die Evakuierung von einem Felsen aus geleitet zu haben.

Read more...

Überraschender Chefwechsel bei Thomas Cook - Harriet Green geht

Harriet Green hat Thomas Cook in der schwersten Krise übernommen. Jetzt gibt sie die Verantwortung überraschend weiter. Die Märkte reagieren schockiert auf die Nachricht aus der Chefetage.

Überraschender Chefwechsel bei Thomas Cook: Harriet Green tritt nach nur zwei Jahren an der Spitze zurück. Der bisherige Leiter des Tagesgeschäfts, Peter Fankhauser, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Unternehmensführung, wie Europas zweitgrößter Reiseveranstalter (Neckermann Reisen, Condor) am Mittwoch im englischen Peterborough mitteilte. «Es war eine einhellige Entscheidung», sagte Verwaltungsratschef Frank Meysman. Auch Green sei damit einverstanden. Nach der Managerin mit ihrem frischen Blick von außen brauche es nun einen erfahrenen Reisefachmann an der Konzernspitze.

Read more...

Baubeginn der neuen Marina in Slano

Nach längeren Verzögerungen auf Grund von Einsprüchen diverser Umweltschützer hat der ACI nun mit den Bauarbeiten an der Marina in Slano begonnen. Bereits im Vorjahr entstanden hier 30 neue Liegeplätze an der Promenade aus Naturstein, nun sind weitere 200 Liegeplätze für Yachten mit einer Länge zwischen elf und 25 Metern sowie Liegewiesen zum Baden und ein entsprechendes Servicegebäude geplant. Nach Angaben des ACI soll die neue Marina bereits im Frühjahr 2015 in Betrieb genommen werden.

 

Foto: www.pixelio.de/ Erich Westendarp

Dokumentation "Die Adria" auf 3sat

Am Sonntag, dem 30. November 2014 zeigt 3sat um 20.15 Uhr die Dokumentation "Die Adria", die die Zuseher nach Kroatien, Italien, Montenegro und Albanien führt. Berichtet wird beispielsweise von der Bucht von Kotor, in der viele Piraten und Seeräuber einen Unterschlupf fanden, und über die Stadt Dubrovnik, die im 17. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört wurde. Die Reise geht auch nach Sibenik, dessen Kathedrale in die Geschichte der Architektur eingegangen ist.

 

Foto: www.pixelio.de/ Makrodepecher

MS Astor in Schieflage: Eigner meldet Insolvenz an

Nicht alle Anbieter profitieren vom Boom der Kreuzfahrtbranche: Nach der MS Deutschland gerät nun auch die MS Astor ins Trudeln. Eigner mit nur einem Schiff haben es nach Expertenansicht schwer, sich am Markt zu halten.

Bremen (dpa) - Die MS Astor ist gerade auf dem Weg Richtung Australien. Dort wird das Kreuzfahrtschiff in den Wintermonaten unterwegs sein. Noch bevor das Schiff sein Ziel erreicht hat, ereilte die 250-köpfige Crew und die Passagiere die Nachricht, dass der Eigner «Premicon Hochseekreuzfahrt GmbH & Co. KG MS Astor» Insolvenz beantragt hat. Da die MS Astor zuletzt unzureichend ausgelastet gewesen sei, sei die Schiffsgesellschaft zahlungsunfähig, teilte der von den Banken und der Geschäftsleitung der Premicon AG eingesetzte Generalbevollmächtigte Sven Lundehn mit. Als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht Bremen den Anwalt Ralph Bünning.

Read more...