Geniessen: Europas beste Köche kommen aus Italien

Die besten Köche Europas kommen aus Italien. Das ergab eine Umfrage des Hotelbewertungsportals Zoover. 24 Prozent der 10.500 Teilnehmer gaben den Italienern den Vorzug - und das deutlich vor Spanien (14 Prozent) und Frankreich (13 Prozent). Österreich als Erschaffer von Apfelstrudel und Schnitzel belegt mit nur drei Prozent der Stimmen einen der letzten Plätze.

Read more...

Gourmet. Istrien als kulinarische Hochburg

fuzi_mit_trffelDie Urlaubsregion Istrien in Kroatien an der Küste der Adria ist als „kulinarische Hochburg Europas“ ausgezeichnet worden. Das ist keine große Überraschung, denn Istrien hat auf dem gastronomischen Sektor einiges zu bieten.
Neben dem lokalen Anbau von Trüffeln (wir berichteten) sind es in erster Linie die Weine und das Olivenöl aus Istrien, die der kroatischen Region ihren Ruf als eine der kulinarischen Hochburgen in Europa eingebracht haben. Olivenöl ist in Istrien mehr als bloß ein schmackhafter Zutat oder ein Salatdressing: Olivenöl gehört in Istrien zum Kulturgut und zählt schon seit der Antike zu den besten Olivenölen der Welt. Bereits die römischen Besatzer nutzten die fruchtbare istrische Halbinsel zum Anbau von Oliven. Die istrischen Hersteller von Olivenöl bieten für interessierte Touristen Olivenöl-Verkostungen an. Dabei stellt man schnell fest, dass die Bandbreite der istrischen Olivenöle von sanft bis kräftig reicht und kein Olivenöl dem anderen gleicht.

Read more...

Friaul: Gourmetküche und - Tipps

GourmetkcheDie Küche ist bäuerlich,  aber raffiniert in ihrer Ausführung. Wichtig für den Küchenchef einer guten Friauler Osteria, Trattoria oder eines Ristorante: Erhalten wir den guten Grundgeschmack unserer Genussmittel. Viele Gerichte sind in ihrer Rezeptur ähnlich den Speisen der kärntnerischen und steirischen Küche. Wir haben eine gemeinsame, regionale Küche, doch was uns Friaul voraus hat: Das Meer und seine Einflüsse auf den Speiseplan eines Landes. Der Schinken von San Daniele, aber auch der von Sauris, von d'Osvaldo aus Cormons oder gar der von Simone Turus, ebenfalls aus Cormons, sind Meisterstücke handwerklicher Fleischerkunst. Der Montasio-Käse – den es in dieser weltweit geschützten Marke auch im Veneto und Trentino gibt – ist der Bruder des Schinkens, denn zu einer guten Jause kann auf ihn nicht verzichtet werden. Das gilt auch für die Vielfalt der Salamis, die dieses Land zwischen Triestiner Karst und Tiefebene rund um Pordenone zu bieten hat.

Read more...

Triestiner Küche: Schmelztiegel der Kulturen

trieste-piazza-dell-unita-d-italiaTriest ist alles andere als typisch italienisch. Ein "Schmelztiegel der Kulturen" wird die Stadt an der Adria-Küste auch gerne genannt. Durch ihre Lage kurz vor der slowenischen Grenze und ihrem Status als bedeutende Hafenstadt hat Triest im Laufe der Geschichte die verschiedensten Völker angezogen, ihre Kulturen eingeatmet und zu etwas Unverwechselbarem vereint. Und das ist auch heute noch allgegenwärtig, im Stadtbild und vor allem auch in der Küche.

Read more...

Die kulinarische Reise durch die Adria-Anrainerstaaten

 adriakochbuch.jpgChristoph Wagner hat in seinem neuen ADRIA KOCHBUCH eine kulinarische Reise durch alle Adria-Anrainerstaaten mit ihren typischen Rezepten zusammengestellt. Das Buch vereint damit nicht nur Gerichte mit dem Beigeschmack nach Urlaub und Meer sondern gibt natürlich auch Informationen über die Zutaten und Küchentipps. Und es wäre nicht Christoph Wagner, brächte er nicht auch mit Geschichten und Anekdoten Einblicke in die Kulturen der einzelnen Länder.

Anrainerstaaten sind Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Albanien. Dafür ein Kochbuch der besonderen Art: Kulinarische Traumreise: authentische Rezepte aus Italien, Slowenien und Kroatien, Albanien und Montenegro.

Landestypische Köstlichkeiten, pikant gewürzt mit zahlreichen Küchentipps und Anekdoten Informative Produktkunde: Wissenswertes zu Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst und Kräutern. Im Kochbuch sind sie alle vereint, die Gerichte mit dem Beigeschmack nach Urlaub und Meer.

 

Die große kulinarische Reise führt zu sämtlichen Adria-Anrainerstaaten und ihren typischen Rezepten, die Christoph Wagner zusammengestellt hat.Mit Informationen über die Zutaten, Küchentipps und Anekdoten gibt er diesem neuen Kochbuch seine pikante Würze, dazu hätte sich der Leser noch mehr der schönen Fotos, auch über Land und leute gewünscht und eine mögliche Einkaufsliste zu den Rezepten.

Der Autor CHRISTOPH WAGNER, geboren 1954 in Linz, studierte Germanistik, Anglistik sowie Kulturelles Management in Wien und ist Kochbuch- und Krimiautor (zuletzt „Gefüllte Siebenschläfer“) sowie NEWS-Gourmet- und „Gusto“-Kolumnist. Weiters ist er Mitherausgeber des Wirtshausführers „Wo isst Österreich?“ Zuletzt erschienen von ihm bei Carinthia die Bücher „Kärntner Küche“, „Traumstraße der Genüsse. Von Venedig nach Triest“, sowie das „Friaul-Kochbuch“.

 

Adria Kochbuch: Die 150 besten Rezepte von Italien bis Albanien: Von Bari über Venedig bis Dubrovnik. 186 Seiten, Verlag: Carinthia; Auflage: 1., Aufl. , ISBN-10: 3853786367