"Adria-Messe: Boot Tulln startet am 28 Februar

Am 28. Februar 2013 startet die Austrian Boatshow in Tulln. Die Vorbereitungen in den vollständig ausgebuchten Messehallen laufen auf Hochtouren.   Projektleiter Mag. Thomas Diglas meldet stolz: "350 Aussteller zeigen vom 28. Februar bis 3. März auf einem komplett ausgebuchten Messegelände auf 25.000 m² einen Querschnitt der Branche. Das vielfältige Angebot reicht von großen Yachten, kleinen Jollen, allem rund um den Tauchsport, Bootsausrüstungen, maritimen Dienstleistungen und Infos über die schönsten Destinationen für den nächsten Urlaub."

 

Es werden Schiffe jenseits von 50 Fuß zu sehen sein - ein ganz besonderes Highlight zeigt Offshore Boote mit der Adagio 51.5, ein Trawler mit 15,70 Meter Länge und einem Gewicht von 18,60 Tonnen. Nicht minder spektakulär wird der Messeauftritt von Amadeus Yachting, die mit einer Beneteau Gran Turismo 49 und einem Fisher Trawler 34 bei der Boot Tulln anlegen. Auch Bavaria Motoryachten – vertreten durch das Motorland Mannheim - präsentieren zwei Top Modelle aus dem aktuellen Portfolio: Bavaria 39 und Bavaria 29 Sport. Die österreichische Werft Frauscher hat eine ganz besondere Überraschung im Gepäck. Erstmals wird die 1017 GT in einer Österreichpremiere gezeigt. Erstmals in Österreich auch: Formula Motorboote, Runa 8 von der Bootsmanufaktur Stenzer, Como Yachts und viele mehr – zusammengefasst: das Spektrum und die Dichte an interessanten Neuerscheinungen ist 2013 hoch wie nie zuvor. Ein großer Schwerpunkt der Austrian Boat Show ist dem Bereich der Elektroboote gewidmet, der ebenfalls weiter ausgebaut werden konnte. Frauscher, Bösch, Marian, Ocean Tec, Alfamarine.

Segelboote und Segelyachten mit 3 Weltpremieren!

Auch im Bereich der Segelyachten sind sämtliche namhaften Werften an Bord: Bavaria, Hanse, Beneteau, Jeanneau, Dufour, Elan, Delphia, Salona, Sunbeam, Grand Soleil und viele mehr. Deutschlands größte Werft Bavaria ist mit drei der aktuellsten Entwicklungen aus Giebelstadt zu Gast: Bavaria 42 Vision, Cruiser 33 und B/One. Master Yachting kommt mit der Oceanis 45, der Oceanis 34, der First 30. Trend Travel präsentiert mit der Dufour 375 und der Dufour 335 zwei Schiffe der französischen Werft. Erstmals in Tulln – Grand Soleil. Peter Pöschl – Österreichimporteur präsentiert mit der Grand Soleil 39 das jüngste Modell der Italiener. Auch die kroatische Werft Salona ist mit der Salona 41 an Bord der Austrian Boat Show. Mit der Hanse 415 und 445 steuert Südost Yachting – Hanse Importeur für Österreich die Messe Tulln an.

Weltpremiere!

Schwerelos durch die Unterwasserwelt zu schweben, ob in den heimischen Seen oder auf den Malediven, der Tauchsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die faszinierende Welt unter Wasser bietet unvergessliche Erlebnisse. Ob Anfänger oder fortgeschrittener Taucher – auf der Austrian Boat Show – Boot Tulln finden Sie von der professionellen Tauchausrüstung, dem passenden Equipment bis hin zur Unterwasserkamera alles, um einfach mal „abzutauchen“.

Eintrittspreise: Erwachsene € 11,00

Senioren- und Studentenkarte € 9,50

Jugendkarte (6-15 Jahre) € 2,00

Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei

Gruppenkarte (ab 20 Pers.) € 9,50

Öffnungszeiten: Donnerstag 28. Februar bis Sonntag 3. März 2013 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.