Motorboot-Fahrspaß ohne Führerschein

Von dieser Saison an brauchen Einsteiger in den Wassersport keinen Führerschein, um ein Boot mit bis zu 15 PS Motorleistung zu steuern. Die neue Sportbootführerschein-Verordnung schreibt das staatliche Zertifikat jetzt erst für Bootsmotoren über 15 PS Leistung oder 11,03 kW vor. Bisher waren es fünf PS. Die Neuregelung hat den Spaßfaktor auf dem Wasser entschieden erhöht. Immerhin können nun auch Wassersportneulinge mit bis zu 30 Stundenkilometer Geschwindigkeit ihre ersten Törns erleben oder mit kleineren Kajütbooten auf Wasserwanderschaft gehen.

Read more...

Festival "Viaggiando il Mondo" in Genua

genua-01Zum ersten Mal findet in Genua/Ligurien vom 2. bis 5 Mai das Festival Viaggiando il Mondo (Die Welt bereisen) statt, das im historischen Hafen der Stadt ein buntes Programm bereit hält. An den vier Tagen dreht sich alles ums Reisen: Ausstellungen mit Reisefotos, Reisereportagen, Filme und Vorträge namhafter Weltenbummler entführen in entfernte Länder und Kulturen. Spezielle Veranstaltungen sind dem Thema „Meer“ gewidmet, das Menschen schon immer fasziniert hat. Von der Kartografie zur Geschichte der Seefahrt und Entdeckungsreisen bis zum Wassersport reichen die vorgestellten Bereiche. Der Schwerpunkt „Liguria e America Latina: Incontri tra due mondi“ (Ligurien und Lateinamerika: Begegnungen zweier Welten) liegt auf der Beziehung zwischen Ligurien und Lateinamerika. Im Rahmen des Festivals werden die geschichtlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Verbindungen beleuchtet, insbesondere mit Argentinien, Brasilien, Ecuador und Peru.

Weitere Infornationen: www.viaggiandoilmondo.it

Boot 2013 - Neue Motorboote und Motoryachten: Eine Auswahl



 Schlauchboote

Das 3,50 m lange Ocean Rib 3.5, zu sehen bei International Marine Boats, lässt sich mit Außenbordmotoren bis zu 25 PS bestücken. Zur umfangreichen Grundausstattung des Bootes gehören u.a. Steuerkonsole mit Lenkrad, Sitzbank mit Stauraum, Bugkiste und Polster. Yamahas Ribeye Schlauchboote TS350 und TS370 mit Alurümpfen sind robust und damit ideal für das Anlanden am Strand. Weitere Vorteile sind das geringe Gewicht sowie der unkomplizierte und schnelle Aufbau: Einfach Luft in die Schläuche pumpen und schon kann es los gehen.  Die ausgeklügelte Rumpfform des Pischel Ribline 4.2 Concept Jet ist so konstruiert, dass man überdurchschnittlich trocken fährt. Der Steven ragt steil ins Wasser. Auch die Aufkimmung des scharf geschnittenen Rumpfes ist für diese Länge überdurchschnittlich steil, so dass unangenehme kurze, steile Wellen leger geschnitten werden. Das Pischel MV 31 Mito ist ein Kabinen-Rib mit zwei Schlafplätzen, Waschraum mit Toilette und Pantry in der Vorschiffskabine. Die Navigator Modelle der ukrainischen Big Werft mit zwei Single Jockey-Sitzen sind erstmals in Deutschland zu sehen.

Read more...

"Adria-Messe: Boot Tulln startet am 28 Februar

Am 28. Februar 2013 startet die Austrian Boatshow in Tulln. Die Vorbereitungen in den vollständig ausgebuchten Messehallen laufen auf Hochtouren.   Projektleiter Mag. Thomas Diglas meldet stolz: "350 Aussteller zeigen vom 28. Februar bis 3. März auf einem komplett ausgebuchten Messegelände auf 25.000 m² einen Querschnitt der Branche. Das vielfältige Angebot reicht von großen Yachten, kleinen Jollen, allem rund um den Tauchsport, Bootsausrüstungen, maritimen Dienstleistungen und Infos über die schönsten Destinationen für den nächsten Urlaub."

 


Es werden Schiffe jenseits von 50 Fuß zu sehen sein - ein ganz besonderes Highlight zeigt Offshore Boote mit der Adagio 51.5, ein Trawler mit 15,70 Meter Länge und einem Gewicht von 18,60 Tonnen. Nicht minder spektakulär wird der Messeauftritt von Amadeus Yachting, die mit einer Beneteau Gran Turismo 49 und einem Fisher Trawler 34 bei der Boot Tulln anlegen. Auch Bavaria Motoryachten – vertreten durch das Motorland Mannheim - präsentieren zwei Top Modelle aus dem aktuellen Portfolio: Bavaria 39 und Bavaria 29 Sport. Die österreichische Werft Frauscher hat eine ganz besondere Überraschung im Gepäck. Erstmals wird die 1017 GT in einer Österreichpremiere gezeigt. Erstmals in Österreich auch: Formula Motorboote, Runa 8 von der Bootsmanufaktur Stenzer, Como Yachts und viele mehr – zusammengefasst: das Spektrum und die Dichte an interessanten Neuerscheinungen ist 2013 hoch wie nie zuvor. Ein großer Schwerpunkt der Austrian Boat Show ist dem Bereich der Elektroboote gewidmet, der ebenfalls weiter ausgebaut werden konnte. Frauscher, Bösch, Marian, Ocean Tec, Alfamarine.
Segelboote und Segelyachten mit 3 Weltpremieren!


Auch im Bereich der Segelyachten sind sämtliche namhaften Werften an Bord: Bavaria, Hanse, Beneteau, Jeanneau, Dufour, Elan, Delphia, Salona, Sunbeam, Grand Soleil und viele mehr. Deutschlands größte Werft Bavaria ist mit drei der aktuellsten Entwicklungen aus Giebelstadt zu Gast: Bavaria 42 Vision, Cruiser 33 und B/One. Master Yachting kommt mit der Oceanis 45, der Oceanis 34, der First 30. Trend Travel präsentiert mit der Dufour 375 und der Dufour 335 zwei Schiffe der französischen Werft. Erstmals in Tulln – Grand Soleil. Peter Pöschl – Österreichimporteur präsentiert mit der Grand Soleil 39 das jüngste Modell der Italiener. Auch die kroatische Werft Salona ist mit der Salona 41 an Bord der Austrian Boat Show. Mit der Hanse 415 und 445 steuert Südost Yachting – Hanse Importeur für Österreich die Messe Tulln an.
Weltpremiere!

Schwerelos durch die Unterwasserwelt zu schweben, ob in den heimischen Seen oder auf den Malediven, der Tauchsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die faszinierende Welt unter Wasser bietet unvergessliche Erlebnisse. Ob Anfänger oder fortgeschrittener Taucher – auf der Austrian Boat Show – Boot Tulln finden Sie von der professionellen Tauchausrüstung, dem passenden Equipment bis hin zur Unterwasserkamera alles, um einfach mal „abzutauchen“.


Eintrittspreise: Erwachsene € 11,00
Senioren- und Studentenkarte € 9,50
Jugendkarte (6-15 Jahre) € 2,00
Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei
Gruppenkarte (ab 20 Pers.) € 9,50
Öffnungszeiten: Donnerstag 28. Februar bis Sonntag 3. März 2013 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

BOOT & FUN BERLIN: internationaler und höhere Besucherqualität


Sechs Tage lang präsentierte eine der wichtigsten Messen Deutschlands für den Binnen- und Küstenbereich ein umfassendes Angebot im Wassersport und Wassertourismus. Entgegen dem Branchentrend verzeichnete die BOOT & FUN BERLIN 2012 ein Wachstum in Hinblick auf Aussteller (+8 Prozent), Ausstellungsfläche (+ 4.000 Quadratmeter) und Internationalität der Aussteller (17 Länder). Zum erfolgreichen Messeauftakt nahmen mehr als 4.000 Gäste an der GALA-Nacht der Boote teil. Sie flanierten durch die Messehallen und erlebten maritimes Flair bei Nacht. Insgesamt kamen 32.400 Besucher zur Berliner Bootsmesse. Werner Mocke, Direktor bei der Messe Berlin, bewertet die erste Ausgabe der BOOT & FUN BERLIN nach der Übernahme ins Eigenveranstaltungsportfolio der Messe Berlin so: „Wir sind mit dem Messeverlauf äußerst zufrieden. Unsere Aussteller melden gute bis sehr gute Verkäufe. Jetzt gilt es, den Trend weiter zu verstärken. Wir setzen für die nächste Ausgabe der BOOT & FUN BERLIN noch konzentrierter auf die Gewinnung von kaufkräftigen Besuchergruppen und wollen noch intensiver internationale Besuchergruppen motivieren, nach Berlin zu kommen.“

Read more...