Frischwasser: Neuer Watermaker aus Deutschland

  watermaker.jpgDie AQUAGIV-Geräte verzichten auf störanfällige Mini-Energierück-gewinnungssysteme und setzen stattdessen auf extrem widerstandsfähige Komponenten. Herzstück sind die Axialkolbenpumpen, deren Wartung frühestens nach 8.000 Betriebsstunden fällig ist. Die AQUAGIV Watermaker sind in den Ausstattungsvarianten BLUE und PLATINUM erhältlich. Die BLUE-Serie verzichtet auf alle Teile, die für die einfache und zuverlässige Wasserproduktion nicht notwendig sind. Die Geräte mit einer Leistung zwischen 30 und 210 Liter pro Stunde sind in modularer Bauweise ab 4.400 Euro zzgl. MWSt. erhältlich.

Die vollautomatische PLATINUM-Serie richtet sich an Kunden, die auf keine Annehmlichkeiten verzichten möchten. Das Gerät wird über ein wasser- und stoßfestes Infrarot-Touchscreen Display bedient, das sich auf Basis der NMEA Bustechnologie mit weiteren Geräte wie z. B. Tanksensoren vernetzen lässt. Die Wasserqualität wird ständig überwacht und vollautomatische Spülvorgänge sorgen für ständig frisches Wasser im System. Preis: ab 8.200 Euro zzgl. MWSt. Neben den weltweit bekannten und sehr robusten Entsalzungsanlagen von ECH2O Tec erhalten Kunden auch Beratung für die Marken Katadyn, Dessalator und Selmar. Auf Wunsch übernimmt der Hauseigene Versorgungstechniker für Selbstbauer und Werften die gesamte Planung der Wasser- und Abwassertechnik an Bord.

 

www.aquagiv.de

Antifouling: Künstliche Haifischhaut als Bewuchsschutz

haifischhaut.jpgNach langer Forschungsarbeit ist es gelungen, ein Bewachsen von ständig im Wasser liegenden Booten und Yachten zu verhindern, ohne dass die Umwelt dadurch negativ beeinträchtigt wird. Die Lösung des Problems lautet: künstliche Haifischhaut.

 

Schutz ohne Gift

Der Bewuchs der unter Wasser liegenden Boots- und Schiffsrümpfe ist ein Problem der Berufs- und Sportbootschifffahrt, dem bisher mit giftiger Anti­foulingfarbe begegnet wurde. Das ist wichtig, denn der Bewuchs stört die Hydrodynamik empfindlich. Bewachsene Rümpfe werden dadurch langsamer, verbrauchen mehr Energie für das Vorankommen und die teilweise aggressiven Muscheln können die Außenhaut sogar beschädigen. Allerdings weiß man schon lange, dass die Gifte der Antifoulings Bestandteile der Nahrungskette werden, an dessen Ende auch der Fisch verzehrende Mensch steht. Seit 2008 gibt es deshalb ein Verbot des toxischen Tributylzinns (TBT) für die Berufsschifffahrt. Die Sportbooteigner dürfen schon länger keine TBT-haltigen Farben nutzen. Die Industrie ist seitdem auf der Suche nach einer wirksamen Alternative.

Read more...

Österreich: Koblacher Weltneuheit auf Interboot

einparkhilfe.jpg Derzeit findet in Friedrichshafen wieder die Bootsmesse "Interboot" statt. Auf der Messe werden aber auch immer wieder Weltneuheiten präsentiert - heuer unter anderem von einer jungen Firma aus Koblach. Nachträglich montierbare Einparkhilfe "EXTURN" heißt die Neuheit der jungen Koblacher Firma Marinno und ist eine Art Einparkhilfe für Yachten. Das Heck- oder Bugstrahlruder hilft dem Kapitän, sein Boot leichter zu manövrieren. Die Neuheit daran ist, dass das System im Nachhinein montiert werden kann. Erst seit Januar am Markt, hat die Koblacher Firma bereits Niederlassungen in Europa, USA und Kanada gegründet, sagt Geschäftsführer Günter Lehner.

 

EP/AN

Innovation: Flexibler Propeller für Segler

propv2.jpgSPW, der weltweit führende Segelpropeller Hersteller präsentiert einen neuen Segelpropeller. Der VARIPROFILE reduziert den Schleppwiderstand unter Segeln extrem und bringt effektiven Schub bei extremer Laufruhe Über zwei Jahre haben unsere Konstrukteure von der Idee bis zur Umsetzung des VARIPROFILE gearbeitet. Ihr Ziel war es, einen Drehflügelpropeller zu entwickeln, der die Eigenschaften aller bisher am Markt befindlichen Drehflügelpropeller übertrifft. Der Propeller sollte sehr flexibel sein und gleichzeitig höchsten qualitativen Anforderungen entsprechen.

Read more...

Nützlich: Teflon gegen Korrosion

tefgel_firmenbild.jpgTef-Gel® ist eine wasserfeste, auf Teflon basierende Paste, die universell eingesetzt werden kann. Es verhindert das Aufblühen von Metall und schützt zuverlässig vor Korrosion verursacht durch galvanische Ströme zwischen unterschiedlichen Metallarten. Tef-Gel® kann außerdem als Seewasser beständiges Schmiermittel und als Versiegelung eingesetzt werden, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Setzen Sie Ihre Schrauben und Bolzen grundsätzlich mit Tef-Gel® ein und alles ist selbst nach intensivem Gebrauch in Seewasser wieder leicht zu lösen. Gleiches gilt auch gegen das Fressen bei Wantenspannern.

 

Information: www.kohlhoff-online.de