Beneteau Swift Trawler 50 - Nominiert als EPOTY 2012/13

Die Swift Trawler Reihe wurde bereits 2003 von Bénéteau entworfen und lieferte neue Denkanstöße für konventionelle Trawler. Mit der Swift Trawler 50 bietet der Bootsbauer nun erneut durchdachte Konzepte für das Leben an Bord. Außerdem hat Bénéteau leistungsfähige Lösungen zu zentralen Fragen, wie dem Energieverbrauch und der Energieeffizienz parat.

Beneteau_Swift_Trawler_50Im oberen Segment

In den letzten zehn Jahren erschienen insgesamt vier Bootsmodelle der Trawler Reihe, wie beispielsweise die Swift Trawler 34 Sedan. Die Spannweite der Serie reicht von 34 bis 52 Fuß Länge. Die 50er reiht sich mit einer Rumpflänge von 13,33 Metern also in das obere Segment der Flotte ein.

Anpassungsfähigkeit

Die Beneteau Swift Trawler 50 wirkt durch modernere Formgebung und Flybridge sehr elegant. Dank des speziell für den optionalen IPS-Antrieb entworfenen Rumpfes, zeigt die Swift Trawler 50 außerdem eine deutlich größere Anpassungsfähigkeit an verschiedene Möglichkeiten des Aufenthalts an Bord auf. Vom Ehepaar bis zur kinderreichen Familie werden alle Crew-Typen die Ausstattung für sich entdecken können.

Michel Joubert und Pierre Frutschi

Das Boot ist aus der erprobten Kooperation zwischen dem Motorbauer Bénéteau, dem Architekten Michel Joubert und dem Designer Pierre Frutschi entstanden. Diese Zusammenarbeit ermöglichte, dass die Swift Trawler 50 die Grundausstattung, die zum Erfolg der Vorgänger geführt hat, beibehält und trotzdem bemerkenswerte Entwicklungen vollziehen konnte.

Technische Daten

    Länge über Alles: 14,99 m

    Breite: 4,65 m

    Rumpflänge: 13,33 m

    Verdrängung: 16000 kg

    Treibstofftank: 2400 l

    Frischwasser: 800 l

    Motorisierung: 2X435 CV

    CE-Zertifizierung: B16/C20



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.