Dream Symphony: Die größte Segelyacht der Welt

Noch kann sich der russische Milliardär Roman Abramovich sicher sein, mit der Eclipse die größte Yacht der Welt zu besitzen. Sheikh Mohammed Bin Rashid Al-Maktoum aus Dubai möchte jedoch mit seiner neuen Segelyacht von Schiffsbauer Dream Ship Victory ein Wort in den Spitzenrängern der größten Yachten der Welt mitreden. Vor einigen Wochen hat der türkische Schiffsbauer den Auftrag für den Bau der 141 Meter langen Segelyacht Dream Symphony erhalten. An dem Projekt sollen die Architekten Dykstra & Partnern und Ken Freivokh Design beteiligt sein, die auch schon bei der Maltese Falcon ihr ganzes Können unter Beweis stellten.

Die neue Mega-Segelyacht wird Berichten zufolge komplett aus Holz gebaut und soll über vier Masten verfügen. Für Schiffsbauer DSV wird das Projekt eine echte Herausforderung, da man bislang mit der Mikhail Vorontsov (65 Meter), Princess Maria (55 Meter) und Imagination (42 Meter) deutlich kleinere Schiffe gebaut hat. Mit dem Bau der Dream Symphony soll im kommenden Jahr begonnen werden. Zum Preis der Yacht gibt es noch keine Informationen.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.