Retro-Klassiker: Symbiose aus Tradition und Technik

seaandcoast.jpgSegelyachten mit langen, gefälligen Überhängen spiegeln die Eleganz längst vergangener Yachtzeiten wider. Diese Boote erleben eine unerwartete Renaissance als so genannte Retroklassiker. Die Nachbauten präsentieren eine Symbiose zwischen Tradition und moderner Technik. Das Moderne der Retroklassiker ist für den Betrachter allerdings fast immer unsichtbar. Es sind die vom Computer berechneten Unterwasserschiffe. Überwiegend fertigt man die neuen, alten Yachten im modernen Holzbau. Das heißt: Sie werden in der Regel aus vielen dünnen Holzfurnierschichten mit hochfesten Epoxy-Harzen formverleimt. Diese so genannte Composit-Technik lässt die fertige Yacht äußerlich im makellosen Edelholz glänzen.

Read more...

Das Katamaran Konzept aus Oesterreich!

_a2n7759__large_600750.jpgAls Gerhard Schein vor 35 Jahren seinen ersten Modelltrimaran in den Mur-Auen segeln liess, konnte er sich nicht vorstellen, dass ihm diese Beschaeftigung, Boote zu zeichnen, zu bauen und zu segeln, sein ganzes weiteres Leben begleiten wuerde. Drei Jahre nach dem Modellstapellauf hatte sein Vater dann im Selbstbau diesen Trimaran als hochseetuechtige Variante mit 10 Meter Laenge folgen lassen. Aufgrund seiner Breite mit fast sieben Metern hatte der Tri in der Adria den Spitznamen „der steirische Flugzeugtraeger“. Trimarane kannte man in dieser Zeit hoechstens aus auslaendischen Magazinen. Und die waren rar. In den darauf folgenden Jahren wurde dann hauptsaechlich Kopfarbeit geleistet und Beduerfnisse von Lanzeitseglern ausgelotet.

Read more...

Monte Carlo 37 - Sportliche Beneteau

monte_carlo_37.jpgDie Monte Carlo 37 ist die erste Motoryacht einer neuen sportlichen Linie von Beneteau aus Frankreich. Gezeich­net vom italienischen Designer Pierangelo Andreani trägt die Monte Carlo 37 deutlich mediterrane Züge und ver­fügt unter Deck über zwei komplette Kabinen. Angetrieben wird der für Beneteau typische Stufenrumpf, mit den sogenannten "Air Steps", von zwei Volvo Penta D- 4-Motoren mit jeweils 225 PS bzw. in der größeren Ausfüh­rung mit jeweils 260 PS. Gute Beschleunigung, viel Komfort und wenig Kraftstoffverbrauch, waren die wichtigsten Eckpunkte bei der Entwicklung der Monte Carlo 37. Weitere Monte Carlo Modelle sollen folgen.

Read more...

Frauscher baut 9-Meter Boot

fraucher.jpgErst waren es nur Gerüchte, dass die Bootswerft Frauscher ein neues Boot um die neun Meter plant, nun ist es gewiss. Der Prototyp der neuen Frauscher 909 Benaco wurde zum ersten Male ins Wasser gesetzt. Die Fertigstellung und ebenso die Präsentation für die Presse und Kunden sind für Spätherbst geplant. Die ersten Serienboote sollen 2008 schwimmen. Zwei Motoren mit insgesamt 640 PS werden die neue 909 auf Touren bringen. Nach Angaben der Werft muss ein potentieller Eigner  zwischen 250.000 und 300.000 Euro erübrigen können, um in den Genuss der Frausche Benaco kommen zu können.

 

Information: www.frauscherboats.com

Die Lagoon 420 - Eine neue Dimension

lagoon_420.jpgMit der Lagoon 420 beginnt eine neue Dimension. Der serienmäßige Hybrid Antrieb bedingt eine außer-gewöhnlich wirtschaftliche Energieausnutzung und ist nahezu wartungsfrei. Das neue Design bietet besonders großzügige Räumlichkeiten auf und unter Deck, die bei einem Katamaran in der Größe einzigartig sind. Der hervorragend gestaltete Steuerstand verbunden mit dem festen Bimini-Top wird Sie begeistern. Lassen Sie sich betören und tauchen Sie ein in die neue Dimension der Lagoon 420.

Read more...