Teakdeck: Pflege und Reparatur

teakdeck_1.jpgIrgendwann zeigt jedes Teakdeck Verschleißerscheinungen. Die häufigsten Schäden betreffen die Fugenmasse oder Schrauben- abdeckungen (sofern vorhanden), die sich irgendwann herauszulösen beginnen. Am ehesten treten derartige Schäden bei Belägen auf, die häufig mit scharfen Reinigern behandelt wurden.

Grund zur Sorge für den Eigner besteht in der Regel nicht, denn ein Teakdeck ist bei normalem Gebrauch fast "unverwüstlich". Kleinere Reparaturen kann jeder Skipper problemlos alleine durchführen. Voraussetzung dafür ist etwas handwerkliches Geschick und das notwendige Know-How.

 

Fugen ausbessern

Heraustretende oder beschädigte Fugenmasse sollte komplett

herausgekratzt werden und zwar jeweils noch ca . 5 cm in den "gesunden"

Bereich auf jeder Seite der Sikaflex-Fuge, um so einen wasserdichten

Übergang zu gewährleisten. Den Bereich gründlich säubern und trocknen

lassen. Danach auf beiden Seiten der Fuge Tesa-Krepp anbrigen, um so

ein Verschmutzen des Teakdecks bei der partiellen Neuverfugung zu

verhindern. Fuge mit Sikaflex langsam und gründlich auffüllen. Zum

Schluss mit einem in Spülmittel getränkten Finger dieFugenfüllung

angleichen. Trocknen lassen, fertig.

 

Fleckentfernung 

Flecken entfernt man am Besten

mit warmem Süßwasser, ein wenig Geschirrspülmittel und einem

Topfreinigungsschwamm. Mit dem angefeuchteten Schwamm kreisförmig mit

mässigem Druck reiben. Tipp: Lieber den Fleck mehrfach behandeln,als

mit zuviel Druck arbeiten.

 

Pflege ohne Chemikalien 

Ein

Teakdeck bedarf intensiver Zuwendung, Chemikalien sind dafür nicht

notwendig

Über die richtige Pflege von Teakdecks gibt es die unterschiedlichsten

Meinungen. Das Teak-Deck sollte einmal pro Woche mit Salzwasser

gewaschen werden. Salz und Sonneneinstrahlung fungieren als natürliches

Bleichmittel, außerdem bewahrt die feine Salzschicht an Deck das Holz

vor dem Austrocknen, da es aus der Luft Feuchtigkeit aufnimmt. Ist kein

Salzwasser vorhanden, kann man mit normalem Speisesalz nachhelfen. Ein

derart behandeltes Deck bleibt nicht nur vor Schimmel- oder Pilzbefall

weitgehend verschont, es bekommt auch keine Risse.

 

AN-Redaktion Porec



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.